Ein Sommergedicht aus unserer Autorenwerkstatt

Schloss_mit Sonnenblumen

Herzschlag eines Träumers

Ping.
Juliträume. Apfelbäume.
Sirren, Summen, Sonnenblumen.
Ein Feldweg und ein Mensch, der lacht.
Pong.
Schließt man die Augen, kann das Gefühl von Freiheit kommen.
O Sommerzeit, willst du nicht bei mir bleiben?
Schöne Momente vergehen nicht wie eine Blume, sie bleiben eingesperrt und wohlbehagt
in ihrem Marmeladenglas.
Ping.
Blumen flattern, Bienen zwitschern,
Stunden sind vergangen.
Musik zieht leise durch die Lüfte
Ihre Kreise
Und betört die Sinne suchender Träumer.
Pong.
Sonnengefleckt die Welt entdeckt.
Ach, bleib doch, mein liebster Schmetterling, verweile
nur ein Augen-blick, ein Wimpernschlag und dann beginnt
ein neuer Sommertag.
Ping-Pong.

 

Mirjam Papperitz ist eines der Mitglieder unserer Werkstattt für junge Autorinnen und Autoren

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s